FC Wiesharde Handewitt / Jarplund-Weding e.V.
FC Wiesharde Handewitt / Jarplund-Weding e.V.

Handewitter Nospa-Cup 2019

Am 05./06. Januar 2019 findet erneut das traditionelle Turnierwochenende des FC Wiesharde Handewitt/Jarplund-Weding e.V. statt.

Bevor am Samstag und Sonntag die Jugendmannschaften an den Start gehen werden in zweiter Auflage die Erwachsenden am Freitagabend in der Wikinghalle 1 ein vereinsinternes Spaßturnier durchführen. Beginn des Turniers ist um 19:00 Uhr

Am Samstag hat die E-Jugend 1 zu einem Turnier mit 10 Mannschaften in die Wikinghalle 1 und 2 eingeladen. Es erscheinen die Mannschaften der SG LGV Obere Arlau, TSV Hattstedt, SG Langenhorn/Enge-Sande, SG Drelsdorf/Dörpum und die SG Leck/Achtrup/Ladelund aus Nordfriesland sowie DGF Flensburg, SG Nordangeln, TSV Nordmark Satrup aus der hiesigen Region in Handewitt. In zwei Staffeln gehen die Spiele auf 5 x 2 Meter Tore um 09.00 Uhr los. Das geplante Finale findet um 12.30 Uhr statt.

Nachmittags folgt der E-Jugend die Mannschaften der D-Jugend-Jahrgänge. In der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr werden die Mannschaften des SC Weiche Flensburg 4, TUS Rotenburg, TSV Nord Harrislee, TSV RW Niebüll, SG Langenhorn/Enge-Sande, VFB Schuby sowie zwei Mannschaften des FC Wiesharde gegeneinander antreten.

Am Sonntag, den 06.01. startet die F-Jugend 2 ihr Turnier in Handewitt um 09:30 Uhr.
TV Grundhof, TSV Nord Harrislee, SV Adelby, der TSB Flensburg sowie zwei Mannschaften vom FC Wiesharde spielen in einfacher Runde Jeder gegen Jeden. Die Spielrunde wird gegen 13:00 Uhr beendet sein.

Am Nachmittag folgt die F-1-Jugend. Um 14:00 Uhr spielen in einfacher Runde die Mannschaften des TSB Flensburg, der SG Langenhorn/Enge-Sande, SV Frisia 03 Risum Lindholm, des TSV NM Satrup,  der SG Mitte NF sowie die erste Mannschaft des FC Wiesharde um die Platzierungen.

Zeitgleich findet am Sonntag, ab 14:00 Uhr in der Schaulandhalle eine Spielrunde der E-2 und E-3 Mannschaften statt.
Neben drei Heimmannschaften werden die Mannschaften des TSV Nord Harrislee 2, DGF Flensburg 2, TSV Eintracht Eggebek sowie des SC Weiche Flensburg 08 4 um die Preise spielen.

Ein ereignisreiches spannendes Wochenende zum Ende der Winterferien steht folglich an.
Der FC Wiesharde wünscht allen ein erfolgreiches Turnier und viel Spaß.

Frank Siedenbiedel
1.Vorsitzender

Nospa-Cup (FT)

45 Sekunden vor der Schlusssirene herrschte noch einmal helle Aufregung in der Handewitter Wikinghalle. Im Finale der E1-Jugend hatte die Truppe der SG Drelsdorf-Dörpum den 1:2-Anschluss erzielt. „Einer geht noch, einer geht noch rein“, skandierten einige junge Zuschauer. Doch der kleine Keeper der SG Nordangeln hielt den letzten Schuss und sah sich kurz darauf im Kreis seiner jubelnden Kameraden wieder. Die E-Jugend der SG Nordangeln hatte den Nospa-Cup, der alljährlich am ersten Januar-Wochenende vom FC Wiesharde ausgetragen wird, gewonnen.

Zwei Tage lang befanden sich die beiden Handewitter Wikinghallen und auch die Jarplunder Schaulandhalle im Bann des Jugend-Fußballs. Von der G- bis zur D-Jugend war alles auf den Beinen. Die Spielzeit von zwölf Minuten konnte schon einmal lang werden – vor allem wenn die Treffer für den Gegner wie reife Früchte fielen. Und ein Trainer legte sich sogar einmal aufs eigene Kreuz, weil er mit der Chancenverwertung seiner Jungs haderte.

Ein, vielleicht sogar der Höhepunkt war das Turnier der E1-Jugend, die praktisch eine Hallenbezirksmeisterschaft des Jahrgangs 2008 absolvierte. „Es sind die besten Mannschaften der Freiluft-Punktsaison anwesend“, betonte Stefan Brömel. Der E-Jugend-Coach des FC Wiesharde wurde bei der Turnierleitung von seinen Trainerkollegen und etlichen Eltern, die sich um die Zeitnahme oder den Kiosk kümmerten, unterstützt.

Dass am Ende die SG Nordangeln vor der SG Drelsdorf-Dörpum und dem TSV Nordmark Satrup lag, war verdient, aber nicht unbedingt zu erwarten. Mit den besten Referenzen war nämlich der FC Wiesharde an den Start gegangen. „Bei unserem eigenen Turnier wollten wir allerdings zwei in etwa gleichstarke Teams, in denen jeder viel spielen konnte, aufbieten“, erklärt Stefan Brömel. Die Gastgeber erreichten die Plätze fünf und sechs.

Aufgrund der Fünf-Meter-Gehäuse fielen relativ viele Tore. Das Spielniveau unterstützten auch die vier Schiedsrichter. Das Quartett hatte nach nur kurzer Pause seinen zweiten Einsatz – bei der D-Jugend. Die Nachwuchskicker mussten in einem 8er Feld jeweils sieben Spiele bestreiten. Dabei ergatterte die Vertretung von RW Niebüll immerhin 19 Punkte und landete vor der weißen Mannschaft des FC Wiesharde und der SG Langenhorn/Enge-Sande an erster Stelle.

 

Jan Kirschner

Hier finden Sie uns:

Sportanlage Handewitt

24983 Handewitt,

Alter Kirchenweg 38

 

Schul- und Sportzentrum

 

-hinter der Wikinghalle-

Sportanlage Jarplund

24976 Handewitt - Ortsteil Jarplund

Am Sportplatz

 

-gegenüber der Schaulandhalle-

Besucher seit 17.Januar 2011

 

Die ersten 100.000 im April 2012 erfasst,

die zweiten 100.000 im Mai 2013,

die dritten 100.000 im März 2014,

die vierten 100.000 im Januar 2015,

die halbe Million im November 2015,

600.000 im August 2016,

700.000 im Juni 2017

800.000 im April 2018

900.000 im Dezember 2018

..... und es geht bei null los.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FC Wiesharde

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.